Der Deckrüde


Der Banause hat auf seinem Weg bis zum "fertigen Deckrüden" der HZD so einige Prüfungen bestehen müssen...

 

Als wir unseren kleinen schwarzen Banausen in Wernigerode abgeholt haben, wollten wir eigentlich einen Famlienhund und hatten keine weiteren Ambitionen. Kerstin Burger hatte uns allerdings drum gebeten wenigstens eine Schau und eine Verhaltensbeurteilung zu besuchen und ihn natürlich auf HD Röntgen zu lassen.

 

So fuhren wir am 15.09.2007 zu unserer ersten Körung nach Marl. Wir waren total erstaunt über diese große Veranstaltung, die vielen Menschen und tollen Hunde. Am Ende des Tages sind wir mit einem Pokal für den 2. Platz bei der Jüngsten-beurteilung nach Hause gefahren. Wir waren unglaublich stolz auf unseren Kleinen und hatten...Blut geleckt!

 

Diverse Schauen folgten und sowohl die Jugendbeurteilung als auch die Körung hat der Banause super gemeistert. Zwischenzeitlich waren wir auch zum HD Röntgen und Victor wurde eine A1 Hüfte bescheinigt. Der Schilddrüsentest ergab keinen Befund.

 

Somit hatten wir alle Voraussetzungen erfüllt und konnten nach bestandener Körung am 06.06.2009 die Unterlagen einreichen. Seitdem ist der Banause eingetragener Deckrüde der HZD mit mittlerweile drei Würfen und insgesamt 26 Kindern.

Der Banause mit Sohn Gerry vom Ellenbach
Der Banause mit Sohn Gerry vom Ellenbach
Der Banause mit Sohn Aemon von der Eifelbuche
Der Banause mit Sohn Aemon von der Eifelbuche